Kategorien &
Plattformen

Stationsgottesdienste zur Heiligsprechung

Katharinas Orte des Glaubens besuchen
Stationsgottesdienste zur Heiligsprechung
Stationsgottesdienste zur Heiligsprechung

WIRGES.- Die Heiligsprechung von Katharina Kasper am 14. Oktober rückt näher. Zur geistlichen Vorbereitung auf dieses außergewöhnliche Ereignis und die gemeinsame Wallfahrt nach Rom lädt das Bistum Limburg, die Gemeinschaft der Dernbacher Schwestern und die Pfarrei St. Bonifatius in Wirges Gläubige zu mehreren Stationsgottesdiensten im September und Oktober ein. 
 
„Wir besuchen Orte des Glaubens, an denen Katharina Gott begegnet oder den Willen Gottes im Dienst am Nächsten erfüllt hat“, erklärt Pfarrer Winfried Karbach. Als Beispiel nennt der Wirgeser Pfarrer etwa das ehemalige Waisenhaus in Dernbach, das heutige Aloysia-Löwenfels-Haus. In den Stationsgottesdiensten sollen zudem Motive zum Thema werden, die auf dem Sarkophag der Gründerin der Dernbacher Schwestern zu sehen sind.  
 
Die besondere Gottesdienst-Reihe beginnt am Freitag, 21. September, 18.30 Uhr, mit einem Even-Song in der Pfarrkirche in Wirges. Der Even-Song, ein Abendlob, das seine Wurzeln in der Anglikanischen Kirche hat, steht unter dem Motto „Mit Katharina Kasper Gott preisen“. Der Wirgeser Kirchenchor „Maranatha“ unter Leitung von Kantor Johannes Schröder gestaltet den Gottesdienst musikalisch. 
 
Unter dem Leitwort „Mit Katharina Kasper den Willen Gottes erkennen“ steht der zweite Stationsgottesdienst am Dienstag, 2. Oktober, 18 Uhr, in der Klosterkirche in Dernbach. 
Am Donnerstag, 4. Oktober, 18 Uhr, feiern die Gläubigen den dritten Stationsgottesdienst unter dem Wort „Mit Katharina Kasper den Willen Gottes erfüllen“. Der Gottesdienst findet in Dernbach statt.
 
Am Sonntag, 7. Oktober, 17 Uhr, treffen sich die Gläubigen zum Rosenkranzgebet an der Marienkapelle am Steimel in Wirges. Das Gebet steht unter dem Leitwort „Mit Katharina Kasper aus der Verbindung mit Jesus leben“. 
 
Am Mittwoch, 10. Oktober, 18 Uhr, findet in der Klosterkirche in Dernbach der letzte Stationsgottesdienst vor der Heiligsprechung in Rom statt. Der Gottesdienst steht unter dem Motto „Mit Katharina Kasper auf dem Weg zur Heiligsprechung“. Die Wallfahrer, die nach Rom reisen, können sich bei diesem Gottesdienst einen Pilgersegen abholen. 
 
Nach der Heiligsprechung in Rom findet am Mittwoch, 17. Oktober, 18 Uhr, ein Dankgottesdienst in der Klosterkirche in Dernbach statt. Der Gottesdienst steht unter dem Leitwort „Te Deum laudamus – Lasst uns den Vater, den Gott der Erbarmungen, loben…“.